Waldkirchs Faustballer mit unterschiedlicher Bilanz im Regionalen Cup

Waldkirch 2 musste im Qualifizierungsspiel zum 1/8 Final das regionalen Cupwetbewerb in Flums gegen Flums 2 antreten. Da die Waldkircher mit Spielern spielten, welche auch in der 2. Liga zum Einsatz kommen, hatte Flums 2 welches in der 4. Liga gemeldet ist, jeweils 3 Punkte Vorsprung zu Beginn jedes einzelnen Satzes. 3 Punkte auf 11 zu spielende ist doch eine grosse Hypothek. Die Waldkircher entschieden sich, das Augenmerk auf eine solide Defensive zu legen und spielten mit einem Angreifer. So startete Frehner im Angriff, Eggenberger auf vorne rechts sowie Mettler, Luder und Ziegler in der Abwehr. Die Taktik ging auf, so dass man jeweils bei 6 oder 7 mit Flums gleich ziehen konnte um anschliessend die entscheidenden Punkte für den Satzgewinn zu erzielen. Lediglich im 2. Satz gab man das Heft zum Schluss nochmals aus der Hand so dass dieser Abschnitt über die Satzverlängerung zu Gunsten der Waldkircher entschieden wurde.

Mit dem Sieg der Waldkircher konnte der Vorstoss in den 1/8 Final gesichert werden. Dieser steht bereits am Dienstag 22.05.2018 in Höchst auf dem Programm wo der Gegner TS Höchst heisst, welcher in der 5. Liga spielt und somit auch 3 Bälle Vorsprung erhält.

Flums 2 : Waldkirch 2

0:4 (9:11/12:14/6:11/711)

 

Waldkirch 1 musste nicht über eine Qualifikationsrunde und konnte im 1/8 Final starten, welcher wiederum bereits da Aus bedeutete. Gegen das Unterklassige Diepoldsau 4 waren die 2 Bälle Rückstand zu Satzbeginn jeweils eine zu grosse Hypothek so dass nach dem 0:4 gegen die Rheininsler für Waldkirch 1 das regionale Cupabenteuer schon nach dem ersten Spiel zu Ende ist.