Startschwierigkeiten für Waldkirchs Reserven in der 3. Meisterschaftsrunde

Am Samstag dem 1. Juli fand die dritte Meisterschaftsrunde der 3. Liga in Wil (SG) statt. Dabei konnte der TSV Waldkirch 2, trotz Startschwierigkeiten, drei weitere Siege einfahren.

Bereits auf dem Hinweg bekundeten die Waldkircher an diesem Openairsamstag grosse Mühe. Ein Spieler hatte verschlafen und somit musste zuerst seine Wohnung gefunden werden um ihn aus dem Schlaf zu reissen. Mit einigen Minuten Verspätung konnte man sich dann aber doch noch auf den Weg Richtung Wil machen. Bereits im ersten Satz des Tages war den Waldkirchern die Strapazen vom Openair SG anzumerken. Nichts passte zusammen und so mussten sie den ersten Satz dem SVD Diepoldsau 4 zugestehen. In den nächsten zwei Sätzen konnte man sich leicht rehabilitieren und die unnötigen Fehler eingrenzen. Dadurch konnte der TSV Waldkirch 2 den ersten Sieg mit Ach und Krach einfahren. Im folgenden Spiel gegen den STV Walzenhausen 2 wurde dem Gegner wieder unnötige Punkte geschenkt und so mussten sich die Waldkircher immer wieder heran kämpfen. Schlussendlich konnte der erste Satz doch noch ins Trockene gebracht werden. Im zweiten Satz zeigte sich der TSV Waldkirch auf allen Positionen sehr souverän und konnten diesen klar gewinnen. Für das letzte Spiel des Tages gegen das FBT Flums 2 wollte man den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen. Dies gelang und man konnte eine weitere Vollrunde feiern.

Durch die drei Siege konnte der TSV den ersten Rang verteidigen, jedoch befindet sich der STV Walzenhausen 2 mit gleich vielen Punkten aber einem Spiel mehr den Waldkirchern dicht auf den Fersen. Um den Aufstieg sicher realisieren zu können, müssen aus den letzten vier Spielen mindestens drei Siege her.

Die Schlussrunde findet am 19. August auf dem Sportplatz in Diepoldsau statt.

 

Für Waldkirch: Stefan Diethelm, Daniel Brändle, Marcel Schildknecht, Christoph Ziegler, Severin Holzer

TSV Waldkirch 2 : SVD Diepoldsau 4 (8:11 / 11:8 / 11:9)

STV Walzenhausen 2 : TSV Waldkirch 2 (13:15 / 5:11)

FBT Flums 2 : TSV Waldkirch 2 (3:11 / 5:11)