TSV Waldkirch gewinnt SAG-Cup

Der TSV Waldkirch gewinnt in der Finalreprise des regionalen Cup Wettbewerbs gegen FB Schwellbrunn mit 4:1 und revanchiert sich so für die letztjährig Finalniederlage. Somit dürfen sich die Waldkircher Faustballer über den erstmaligen Gewinn dieses Titels freuen. In einem ansehnlichen Spiel in welchem die Waldkircher den Start völlig verschliefen um dann mehr und mehr die Kontrolle über die Partie zu übernehmen, verpassten die TSVler jeweils den Sack zu zu machen, sodass gegen Ende der jeweiligen Abschnitte nochmals Spannung aufkam. Dies gipfelte im 4. Durchgang in zwei vergebenen Matchbällen, so dass dieser Satz noch mit 14:15 an das Heimteam ging. Der fünfte Durchgang hatten die Waldkircher wieder unter Kontrolle, so dass der Sieg durch die Handvoll mitgereisten Fans bejubelt werden konnte.

Mit dem Spiel auf dem Kunstrasen in Schwellbrunn endet für die Waldkircher Faustballer auch die Feldsaison 2018. Die Ziele konnten allesamt erfüllt werden, wobei der 5. Rang in der abgelaufenen 2. Liga Meisterschaft nicht zwingend die erbrachte Leistung wieder spiegelt, da man Punktgleich wie der 3. und 4. platzierte abschloss. Gegen den 2. platzierten konnten gar beide Partien gewonnen werden. Im wissen, dass mehr drin gelegen wäre, wären nicht die vielen Polterabende und das Open Air dazwischen gekommen, geht die Rangierung jedoch in Ordnung.

Im regionalen Cupwettbewerb mit 2 Teams gestartet, bedeute bereits die Halbfinalqualifikation und die damit verbundene Berechtigung im 2019 auch im nationalen Cupwettbewerb starten zu können, das erreichen des Saisonziels. Waldkirch 1 scheiterte im 1/8 Finale Waldkirch 2 konnte sich der Reihen nach gegen Flums 2, Höchst 2, Widnau 2, Trogen und Schwellbrunn 2 durchsetzen.

Im Schweizer Cup war im 1/8 mit der Heimniederlage gegen den NLA Vertreter aus Jona Endstation. Vorab konnte Bettwiesen und Beringen auf heimischen Terain eliminiert werden. So dass die Waldkircher auf 3 gelungene Cupabende zurück schauen können.